Veröffentlicht am: 28.12.2017

Er schwindelte, dass sich die Balken bogen: Baron von Münchhausen wurde in Bodenwerder an der Weser geboren. Mögen seine Geschichten auch erlogen sein – dass man in seiner Heimat ausgezeichnet Motorrad fahren kann, entspricht der Wahrheit. Das Weserbergland erhebt sich links und rechts des Flusses zwischen Hannoversch Münden im Süden und Porta Westfalica im Norden. Geradeaus ist dort ein Fremdwort, es sei denn, man legt mal einen Erholungskilometer entlang der Weser ein. Denn echte Geraden gibt es nicht!

Komfort und Gemütlichkeit

Eine perfekte Basis für ausgedehnte Erkundungstouren ist der BikerBetten-Partner Hellers Krug in Holzminden. Schon seit 1756 ist das Hotel im Familienbesitz. Stammt das malerische Hauptgebäude mit seiner Fachwerkfassade noch aus dieser Zeit, befinden sich sämtliche Zimmer in den 2009 bzw. 2013 vollständig renovierten modernen Nebengebäuden. Neben Komfort und Gemütlichkeit legt der Chef bei den Zimmern vor allem Wert auf Ruhe. Und die bekommt der Gast garantiert, da das Hotel ausgesprochen ruhig liegt und man weder von Autos, Zügen noch von Hotelfahrstühlen gestört wird. Hinter dem Haus plätschert beruhigend die Dürre Holzminden und erzählt von Zeiten, in denen sich an ihrem Ufer die ersten Schmieden, Mühlen und Leinenmanufakturen niederließen.

Speziell für Motorradfahrer

„Bei uns“, so lautet das Credo von Carsten-Thomas Dauer, „bekommt Ihr als Motorradfahrer volle Aufmerksamkeit“. Das hören wir gerne. Denn nicht immer hält in der Gastronomie der Zusatz „motorradfreundlich“, was er verspricht. In Holzminden ist das Gott sei Dank anders. Denn der Chef vom Hellers Krug fährt selbst seit 1994 Motorrad und weiß deshalb, was seine zweiradfahrenden Gäste erwarten. So hält er Visiertücher, Visierreiniger und Kettenspray ebenso bereit wie Eimer und Lappen für die kleine Wäsche nach der Fahrt. Sollte die regenfeucht verlaufen sein, kommen die Klamotten in den Trockenraum, für die Maschine gibt es Tücher zum Abtrocknen. Danach parkt sie sicher auf dem nicht einsehbaren asphaltierten Platz hinter dem Haus. Ist der Gast zum ersten Mal im Weserbergland unterwegs, steht ihm Carsten mit Tipps und Karten zur Seite und verrät ihm seine Favoriten wie den Köterberg, den Schiedsee, Kloster Corvey oder das Motorradmuseum in Wickensen.

Preise: Einzelzimmer ab 69,00 Euro, Doppelzimmer ab 89,00 Euro (jeweils mit Frühstück).

Weitere Informationen gibt es hier.


Empfohlene Produkte

Tourenkarten-Set Deutschland Süd-West

Die FOLYMAPS Tourenkarten-Sets im Maßstab 1:300.000 sind ein echtes Must-have für jeden, der gerne „on Tour“ ist. Ein Tourenkarten-Set besteht aus insgesamt acht... [+]

Tourenkarten-Set Alpen Österreich / Schweiz

Die FOLYMAPS Tourenkarten-Sets im Maßstab 1:300.000 sind ein echtes Must-have für jeden, der gerne „on Tour“ ist. Ein Tourenkarten-Set besteht aus insgesamt acht... [+]

Tourenkarten-Set Norwegen Süd

Die FOLYMAPS Tourenkarten-Sets im Maßstab 1:600.000 sind ein echtes Must-have für jeden, der gerne „on Tour“ ist. Ein Tourenkarten-Set besteht aus insgesamt acht... [+]