Julierpass

Schweiz
/
Graubünden
34 km

Kartenansicht

Beschreibung

Mit einer Scheitelhöhe von 2284 Metern verbindet der Pass die Täler Oberhalbstein und Engadin.

Nach Möglichkeit wird der Pass ganzjährig offen gehalten. Die Route der zwischen 1820 und 1826 erbauten Straße führt von Tiefencastel entlang des Flusses Julia über Savognin, Marmorera, Bivio – wo der Weg zum Septimerpass abzweigt – zur Passhöhe und weiter nach Silvaplana.

Die gut ausgebaute Verbindung überwindet eine Höhendifferenz von 1433 Metern, die maximale Steigung beträgt dabei zehn Prozent. Der griffige Belag ist durchgängig breiter als fünf Meter und relativ einfach zu befahren.

Typisch für den landschaftlich reizvollen Streckenverlauf, besonders auf der 36 Kilometer langen Nordrampe von Tiefencastel zum Pass hinauf, sind flache Teilstücke, die immer wieder von kurzen „Treppen“ mit einigen steileren Kehren unterbrochen werden.

Viel kürzer ist die nur sieben Kilometer lange Südrampe von Silvaplana aus; allerdings beträgt der Höhenunterschied hier auch nur 469 Meter.


Foto: © bill_17 - Fotolia.com

Hoteltipps in dieser Region

Es gibt keine Hoteltipps für diese Region.

Empfohlene Produkte

Motorrad Reiseführer Dolomiten, Trentino, Gardasee

DOLOMITEN, TRENTINO, GARDASEEDie Dolomiten – das ist eine Welt für sich. Mit den übrigen Regionen der Alpen nicht zu vergleichen. Rauer und zerklüfteter sind... [+]

Motorrad Reiseführer Französische Alpen

FRANZÖSISCHE ALPENIn eurem Motorradurlaub möchtet Ihr euch so richtig schwindelig fahren? Dann seid Ihr in dieser Region mehr als perfekt aufgehoben. Ganz egal, wohin... [+]

NEU 2018 - Motorrad Reiseführer Piemont Ligurien Toskana

Die drei wahrscheinlich abwechslungsreichsten Regionen Norditaliens – zwischen den Alpen, der Po-Region und dem Mittelmeer gelegen – begeistern mit viel Kultur, regionalen Köstlichkeiten, mondänen Städten... [+]