Zwischen Inn und Salzach

Deutschland
/
Oberbayern
251 km

Kartenansicht

Beschreibung

Kultur und Kurven – zwischen Wiesen, Äckern und Feldern hindurch geht es zu einigen der schönsten bayerischen Kulturstätten.  

Gars: Rund um ein 768 gegründetes Kloster entstandener Ort am Inn.  Ein fast unverändert erhaltenes Ensemble nationalsozialistischen Kleinsiedlungsbaus ist die Innwerksiedlung, die 1938 im Bauhausstil für Angehörige des Innwerks gebaut wurde. Herrliche Lage am Inn.  

Mühldorf: Glanzstück der alten Handelsstadt am Inn ist ihr rund 500 Meter langer Straßenmarkt mit seinen Laubengängen.  

Kraiburg: Uralter Marktort aus dem 8. Jahrhundert, versprüht den Charme der Geschichte.  

Altötting: Mittelpunkt in Bayerns wichtigstem Wallfahrtsort ist das Gnadenbild der Schwarzen Mutter Gottes, es steht in der Heiligen Kapelle.  

Neuötting: Mehr den weltlichen Dingen zugewandt ist die Nachbargemeinde, die durch Salzhandel und Schifffahrt reich wurde.  

Etappe Reichertsheim - Obertaufkirchen: Schmale Fahrbahn, Kurven jeglichen Kalibers, wenig Verkehr, gute Übersicht.  

Burghausen: Unter Jazzfreunden hat das jährlich stattfindende Jazzfestival einen exzellenten Ruf. Aber auch die romantische Altstadt kann sich sehen lassen.