48 Kehren ins Glück

Italien
/
Südtirol/Dolomiten
212 km

Kartenansicht

Beschreibung

Das Engadin stellt das optische Glanzlicht dieser Tour das, das Stilfser Joch den motorradfahrerischen Höhepunkt. Stilfser Joch: Mit ihren 48 Spitzkehren ist die Auffahrt von Trafoi das Nonplusultra in den Alpen. Reschenpass: Der Kirchturm des versunkenen Ortes Graun ragt aus dem Reschensee. Livigno: Zauberhaft gelegenes Hochtal mit Gelegenheit zum zollfreien Einkauf. Etappe Bormio – Livigno: Die Strecke über die beiden Pässe Foscagno und d’Eira ist flott zu fahren. Saubere, gut ausbalancierte Kurven, vernünftiger Belag, mal schmale, mal breite Fahrbahn. Schuls: Gilt als das Kurzentrum des Engadins. Das Oberdorf liegt auf einer weiten Geländeterrasse, das Unterdorf gruppiert sich um den Kirchenhügel. Die Wandmalereien, „Sgraffiti“ genannt, haben in Schuls ihren Ursprung. Sie zieren vielen der malerischen Häuser. Guarda: Guarda und das benachbarte Ardez sind die schönsten Dörfer im Engadin. Man bewundert die vielen wunderschön bemalten Hausfassaden, Fensternischen, Erker und Gitter.