Gerlitzen

Österreich
/
Kärnten
12 km

Kartenansicht

Beschreibung

Nördlich des Ossiacher Sees ragt in Kärnten der Gipfel der Gerlitzen in die Höhe. Motorisiert kann man sich dem für seine Panoramaaussichten bekannten Berg gleich von mehreren Seiten aus nähern. Einmal geht es in Bodendorf am Ossiacher See los, Von dort schlängelt sich die mautpflichtige und durchweg asphaltierte Gerlitzen Alpe Panoramastraße hinauf in luftige Höhe. Auf einer Länge von nur knapp 14 Kilometern sind Steigungen von bis zu 14 Prozent und gut ausgebaute Kehren zu meistern. Obwohl die Straße sich in einem guten Zustand befindet, ist sie teilweise recht eng ausgebaut. Umso erstaunlicher ist daher die Tatsache, dass man vor allem unter der Woche immer wieder den ein oder anderen LKW überholen muss. Bei ihnen handelt es sich um die Lieferanten der Bergeralm, deren Parkplatz gleichzeitig das Ende der Straße markiert. Wer ganz hinauf möchte, muss die letzten Meter zu Fuß weiter gehen (ca. 30 Minuten). Die zweite Möglichkeit heißt Gerlitzen Gipfelstraße. Sie beginnt in Arriach und nähert sich der Gerlitzen damit aus nordwestlicher Richtung – und zwar in einer ausgesprochen schönen Kurvenabfolge. Diese Strecke ist ebenfalls fast 14 Kilometer lang.

Beide Mautgebühren belaufen sich auf je € 8,- je PKW / Motorrad (Stand Dezember 2018)