Trier und der Süden

Deutschland
/
Mosel
276 km

Kartenansicht

Beschreibung

Trier: Das „zweite Rom“ besitzt eine wunderschöne Fußgängerzone mit vielen Cafés. Ein Muss ist natürlich die Porta Nigra, das weltweit am besten erhaltene Stadttor der Antike.  

Nennig: In einer römischen Villa befindet sich einer der größten Mosaikfußböden der Römerzeit. Sein ausgezeichneter Erhaltungs¬zustand macht einen Stopp in Nennig zur Pflicht.  

Saarburg: Das Städtchen liegt am Ufer der Saar und gefällt mit seinem malerischen Burgpanorama.

Konz: Contionacum war der Name einer spätrömischen Kaiservilla (die Kaiservilla von Konz), deren Reste ergraben und die auch in antiken Quellen genannt wird.  

Grevenmacher: Die im Zuge der Moselkanalisierung errichtete Staustufe Grevenmacher schleust im Jahr ca. 10.000 Wasserfahrzeuge. Eine weitere Aufgabe ist die Regulierung des Moselpegels.  

Mehring: Hier sowie in Longuich und Piesport gibt es diverse gut erhaltene römische Villen zu bewundern.  

St. Wendel: Die nach dem Heiligen Wendelin benannte Stadt besitzt die prächtige Wendalinusbasilika. Ein paar Kilometer weiter steht die ebenfalls sehenswerte Benediktiner-Abtei von Tholey.  

Hermeskeil: Das fantastische Flugzeugmuseum ist nicht für Technik-Fans ein absolutes Muss.

Empfohlene Produkte

Motorrad Reiseführer Biker Weekends

BIKER WEEKENDS DEUTSCHLANDGetreu Goethes Motto „Warum in die Ferne schweifen, wo doch das Gute liegt so nah …“, erreicht Deutschland schon seit Jahren Spitzenwerte... [+]

NEU - PÄSSE ATLAS 2019 - 222 Pässe und Panoramastraßen

Motorrad-Reisende wissen es: Die Pässe in den Alpen zählen zu den fahrerischen Highlights einer motorisierten Tour auf zwei Rädern. Besonders jene Legenden wie der Großglockner... [+]