Zwischen Inn und Isar

Deutschland
/
Oberbayern
238 km

Kartenansicht

Beschreibung

Diese Landpartie hat es in sich. Auf verkehrsarmen und kurvenreichen Sträßchen führt es Sie durch ein Stück wenig bekanntes Bayern.  

München: Die Altstadt der bayerischen Landeshauptstadt ist ein Muss bei einer Tour durch Oberbayern. Der Marienplatz, der Mittelpunkt Münchens, ist von wunderschönen romanischen und spätgotischen Bauten umgeben wie das Neue und das Alte Rathaus, die Peterskirche oder der Alte Hof. Auf dem Viktualienmarkt kauft man Obst, Gemüse, Käse, Wurst und Gewürze höchster Qualität. Nicht fehlen darf natürlich ein Besuch im Hofbräuhaus, dessen Renaissance-Fassade zu den schönsten Münchens gehört.  

Wasserburg: Eindrucksvoll liegt die mittelalterliche Stadt auf einer Landzunge, um die der Inn fast eine 180-Grad-Schleife dreht. Den besten Blick hat man von der B 304 aus.  

Miesbach: Der historische Kern der alten Handelsstadt wurde nach einem Brand im 18. Jahrhundert neu aufgebaut und steht heute unter Denkmalschutz.  

Etappe Miesbach - Bad Aibling: Die kurvige Bergetappe über den Irschenberg ist eine motorradfahrerische Versuchung.  

Dietramszell: Die herrlich ausgeschmückte Kirche Maria Himmelfahrt wurde von einem unbekannt gebliebenen Barockbaumeister errichtet.  

Bad Tölz: Mit seinen reich verzierten Bürgerhäusern gehört der Tölzer Stadtkern zu den schönsten Oberbayerns. Er ist vollständig als Fußgängerzone ausgelegt.  

Ebersberg: Die hübsche Kreisstadt liegt im Ebersberger Forst, einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands.