Bikerbetten

Startseite
Hotels
Hotels entdeckenPrint Katalog
Passo della Borcola
©
Italien | Venetien

Passo della Borcola

Höhe: 1206m
Länge: 20km
Schwierigkeit: Mittel
Kommentar schreiben
zuletzt aktualisiert 19.06.2024

Beschreibung

Von Posina aus geht es zunächst am gleichnamigen Gebirgsbach entlang in Richtung dessen Quelle. Kurz davor trennt sich der Weg vom Gewässer und schwingt sich in 18 teilweise engen Serpentinen bergan. Am Scheitel des Passo della Borcola, einem von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de, ist nicht viel los. Zumindest begegnet man üblicherweise nur wenigen Menschen. Dafür grasen hier Esel, Kühe und Pferde, die zu der bewirtschafteten Alm auf der Nordwestrampe des Passo della Borcola gehören. Ein Halt lohnt sich dort, da man auf der zugehörigen Terrasse bei Erfrischungen schöne Ausblicke ins Tal genießen kann. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee mit seinen vielen Insidertipps, Tipps zu Motorradhot...

Empfehlungen für Pässe-Liebhaber

PÄSSE ATLAS 2024 - AUSVERKAUFT
17.95 inkl. MwSt.
229.95 inkl. MwSt.

Fotos

Passo della Borcola
©
Passo della Borcola
©

Steckbrief Passo della Borcola

LandItalien
RegionVenetien
Passhöhe1206 m
Länge20 km
Maximale Steigung11
BasisortePosina – Terragnolo
Koordinaten45.829161, 11.205634
MautNein
BelagGeteert
SackgasseNein
SchwierigkeitMittel
Sterne

Hotels in der Nähe

Energy Hotel
ab 60
|
5.0 (1 Bewertungen)
Euphorie pur beim Röhren des Motorrads im Trentino. Wir, vom Energy Hotel in Calceranica, haben für Sie die geilsten Touren auf...
Check it now
Hotel Micamada
ab 45
|
4.8 (4 Bewertungen)
Unser hübsches 3-Sterne-Hotel bietet Ihnen ein gemütliches und komfortables Ambiente, in dem Sie herzlichst willkommen heißen w...
Hotel Miralaghi **
ab 37
|
5.0 (1 Bewertungen)
Ein Familienhotel im Herzen des Tals der Seen - ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Motorradtouren an den Gardasee, dur...

Aktivitäten in der Nähe

Italien / Friaul Julisch-Venetien
Passo Fittanze: Nach dem Start in Rovereto folgt die Runde kurz der Etsch durch ihr bebautes Tal. Dann aber geht es schon ab in Richtung des Naturschutzgebiets. Einmal durch von Nord nach Süd, dann eine Wendung der Fahrtrichtung um 180 Grad und schon geht es zum Passo Fittanze hinauf. Die Passhöhe auf 1 399 Metern ist bestens geeignet, um sich einen ersten Eindruck über die eigenwillige Beschaffenheit der Gras bewachsenen und eher Hügeln ähnelnden Monti Lessini zu verschaffen. Monti Lessini: Fünf markante Täler sind mehr oder weniger umschlossen von den bis zu 1 700 Meter hohen Bergen. Obwohl als Naturpark ausgewiesen, werden der Kalkstein und vor allem der typische rote Marmor wie schon seit Jahrhunderten in riesigen Steinbrüchen abgebaut. Das nahe liegende Verona ist in seinem Altstadtkern fast völlig aus diesen Materialien entstanden. Das steht in starkem Kontrast zu den kahlen Bergkuppen, die mit einer besonders robusten Grassorte bewachsen sind. Südlich des Parkes wartet das Gebiet noch mit einem gigantischen Felsenbogen auf, der Ponte de Veja, der auf jeden Fall einen Abstecher lohnt. Recoaro Terme: Nach einem fast unendlichen Hin und Her über kleine und kleinste Straße ist man sicher froh, mit diesem Thermalort endlich wieder ein Stück Zivilisation zu erhaschen. Passo di Xomo: Ein fast vergessener Pass, der nicht leicht zu finden ist. Nur lokaler Verkehr nutzt die Strecke, die zusehends verfällt. Camposilvano: Wer am Fugazze-Pass der Hauptstraße nach Rovereto ausweichen möchte, findet eine alternative Strecke zur SS46, die über Camposilvano führt und erst westlich des Lago di Spee wieder in diese einmündet.
Check it now
Italien / Gardasee/Trentino
Eine erlebnisreiche Tagestour führt auf den berüchtigten Monte Pasubio. Diese Tour ist eine von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de, nimmt, überwindet nicht nur diesen einen, sondern gleich mehrere Pässe. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee mit seinen vielen Insidertipps, Tipps zu Motorradhotels, Kartenmaterial u.v.m. Einen perfekten Überblick über Motorradtouren im Trentino bietet Dir unsere FolyMap Gardasee/Trentino Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels im Trentino und Motorradhotels Südtirol über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Die Highlights dieser Tour: Pian di Fugazze: 1.159 m, ein Dutzend zackiger Kehren führen von Nordwesten hinauf auf den Sattel. Im 1. Weltkrieg tobten hier oben blutige Schlachten. Passo di Xomo: Schmales und kurvenreiches Sträßchen, mit viele Kurven, stellt ein kleines Abenteuer bereit. Am Ostrand des venetischen Teils der Alpen führt ein einspuriges, kleines Sträßchen durch dichten Bergwald. Auf dem Weg zur 1058 Meter hohen Passhöhe des Passo di Xomo bietet sie kaum Aussichten und nur im unteren Bereich dieser Rampe einige Kehren. Leider ist der Belag stellenweise in ziemlich schlechten Zustand. Viele Schlaglöcher, bemooster und damit rutschiger Teer und fehlende Fahrbahnbegrenzungen trüben die Fahrfreude, vor allem wenn die Straße auch noch nass ist. An der Kreuzung der Passhöhe liegt der Einstieg zum beliebten Wanderweg Strada delle 52 Galerie. Dabei handelt es sich um einen alten Militärweg, der spektakulär am Hang zu kleben scheint, für den motorisierten Verkehr allerdings komplett gesperrt ist. Mit dem Motorrad geht es stattdessen südwestlich weiter bis zum Passo Pian delle Fugazze. Etappe Pian di Fugazze – Folgaria: Zünftige Hochgebirgsetappe, die einige Erfahrung voraussetzt. Etwas für Alpenspezialisten. Folgaria: Schmucke Sommerfrische und Skistation mit gut ausgestatteter Hauptgeschäftsstraße. Arsiero: Das gemütliche Bergdorf liegt aussichtsreich auf einem grünen Hügel.
Italien / Lombardei Gardasee
Monte Baldo: Der 30 Kilometer lange Bergrücken an der Ostseite des Gardasees ist mit seinen fünf bis auf mehr als 2 200 Meter ansteigenden Spitzen in weiten Teilen für das einzigartige Panorama an diesem beliebten Reiseziel verantwortlich. Von Bretonico aus gibt es zwei Möglichkeiten der Durchfahrt: zum einen über die kurvenreiche, tiefer gelegene Strecke, die über den Passo Pozza di Cola zum Cavallo di Novezza führt, zum anderen über die Monte Baldo Höhenstraße. Die steigt am Bocca di Creer auf über 1 600 Meter an und vereint sich am 1 433 Meter hohen Cavallo di Novezza wieder mit der Hauptroute. Cavallo di Novezza: Der tollen Kurvenhatz, die sich auf der Südrampe des Passes bietet, darf man getrost mal Einhalt gebieten. Dazu ist ein Abstecher nach Madonna della Corona bestens geeignet. Die Wallfahrtskirche schwebt zwischen Himmel und Erde, versteckt im Herzen der Felsens des Monte Baldo. Verona: Was für ein historisches Monument diese Stadt doch ist. Viel zu schön, als dass man sie auslassen könnte. Das Amphitheater ist gewaltig. Außerdem nahm hier die Geschichte von Romeo und Julia ihren tragischen Verlauf. Passo Pian di Fugazze: Nördlich von Verona liegen die wunderschönen Monte Lessini. Sie wollen ebenso wie der Passo Xon auf dem Weg zum 1 162 Meter hohen Scheitel des Fugazze überquert werden. Der belohnt Motorradfahrer mit toll ausgebauten Kehren und Traumausblicken. Rovereto: Vor der Rückkehr an den Gardasee lockt noch die schönste Stadt des Trentino. Das Museum für moderne Kunst MART ist dabei ebenso einen Besuch wert wie das Schloss oder die Plätze der Altstadt.

Weitere Tipps in der Nähe

Italien / Trentino-Alto Adige
!!! Achtung Sperre !!! Lt. Meldung aus der Community ist die Strecke gesperrt (Stand Mai 2024). Der perfekte Basisort für diese gut 11 km lange Tour ist Folgaria. Der Ort in der Region Trentino-Südtirol ist einer der ältesten und wurde bereits im 13. Jahrhundert gegründet. Von hier nimmt man die SP 143 südwärts, vorbei an unzähligen Sesselliften und fährt über den Passo Coe (1610m). Hinter dem Lago Coe bei GPS 45.871188, 11.232393 liegt rechts der Einstieg dieser Tour. Es geht bergab, das erste Stück noch parallel zur SP 143/SP 92. Während der Fahrt passiert man einige Almhütten, und nach einem kurzen Abschnitt durch den Wald geht es teilweise bergauf in den Tunnel Pianessa. Hier wird der Untergrund gröber, und die Strecke führt entlang einer steilen Felswand zum Passo della Pianella (1380 Meter) weiter. Die nächsten Kilometer führen auf gut ausgebauter Schotterpiste, unterbrochen von kurzen Teerabschnitten, bergab durch den Wald. Für eine kurze Rast empfehlen wir bei GPS 45.850509, 11.301558 einen Abstecher zur Almhütte Malga Zolle di dentro. Zurück auf der Strecke fährt man noch die letzten Kilometer bergab zur Malga Zolle di fuori auf 1160m Höhe.
Italien / Gardasee/Trentino
!!! Achtung Sperre !!! Lt. Meldung aus der Community ist die Strecke gesperrt (Stand Mai 2024)!!! Vom Passo Coe im Trentino an der SP 143 führt diese 23 km lange Tour nach Arsiero an der SP 81. In bester Hanglage findet man eine hervorragende Piste durch die wilde Natur und intensive Vegetation. Direkt neben der SP 143 verläuft die Piste im ersten Abschnitt noch als kleine Teerstraße zunächst kurvig bergab, an einem Teich und 2 Landhäusern vorbei. Vereinzelte Bäume begrenzen den Weg. Über den schmalen teils steinigen Weg, an einigen Stellen mit Holzgeländer begrenzt fährt man dicht am Hang entlang. In diesem Teilstück finden sich viele schöne Aussichtspunkte mit herrlichen Panoramaaussichten. Man durchfährt den kleinen in den Felsen geschlagenen Tunnel Pianessa. Und weiter durch ein Gebiet mit dichtem Wald hoch zum Passo della Pinanella. Ab hier über einen Streckenabschnitt wo sich Wald und Lichtungen mit vielen saftige Wiesen abwechseln wieder bergab. Über Weiler und den Ort Crosara an die SP 81. In Arsiero gibt es eine schöne Fußgängerzone mit Cafés und Restaurants. In der Umgebung außerdem fantastische Badeplätze am Fluss Astico mit kleinen Canyons und türkiesblauem Wasser.
Italien / Gardasee/Trentino
Wer die Straße Strada della Cucca über den Gebirgspass Passo Coe, einem von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de, nimmt, überwindet nicht nur diesen einen, sondern gleich mehrere Pässe. Für alle, die sich über die Region informieren möchten, empfehlen wir unseren Motorrad Reiseführer Dolomiten/Trentino/Gardasee mit seinen vielen Insidertipps, Tipps zu Motorradhotels, Kartenmaterial u.v.m. Einen perfekten Überblick über Motorradtouren im Trentino bietet Dir unsere FolyMap Gardasee/Trentino Karte. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop. Solltest Du noch keine Unterkunft haben, dann findest Du passende Motorradhotels im Trentino und Motorradhotels Südtirol über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Vom nördlichen Folgaria kommend, geht es direkt über den Passo Coe. Die Straße ist insgesamt in einem guten Zustand, hat einige schöne Kurven und Steigungen von bis zu zwölf Prozent zu bieten. Ein Halt auf der 1.610 Meter hohen Passhöhe des Passo Coe ist empfehlenswert. Hier gibt es gleich mehrere Cafés, Restaurant sowie eine Osteria. Die Umgebung ist beliebt, schließlich handelt es sich um ein im Sommer häufig stark frequentiertes Wandergebiet. Die Umgebung ein wenig zu Fuß zu erkunden, schadet also nicht, zumal man die sich dort rund um die Passhöhe tummelnden Esel bestaunen kann. Außerdem befindet sich hier ein kleiner See mit Namen Lago Coe, an dem sich Teile einer ehemaligen Flugabwehr-Raketenstellung aus der Zeit des Kalten Krieges befinden, die 2012 zu einem sehenswerten Museum umgestaltet wurden. Bei der Weiterfahrt überwindet man dann automatisch auch den Pass Forcella di Valbona, fährt dann durch kleinere Tunnel, um schließlich noch zum Passo della Vena zu gelangen. Übrigens: Wer den Passo Coe fahren möchte, sollte sich unsere Motorradtour " Auf den Spuren des Großen Krieges " unter die Räder nehmen. Die Tour führt unter anderem über diesen Pass. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren im Trentino und Motorradtouren in Südtirol? Das sind unsere Highlights für Euch: Rund um den Monte Baldo Vom Gardasee nach Trento Gutes für Körper, Geist und Gashand Bergstraße mit Aussicht Wie Nadeln in den Himmel Ötztaler Alpen Sella Ronda mit dem Motorrad
Höhe: 1610m

Kommentare (0)