Bikerbetten

Startseite
Hotels
Hotels entdeckenPrint Katalog
Motorrad auf der Rossfeld Panoramastraße, mit Bäumen und Bergen im Hintergrund
©
Deutschland | Oberbayern

Rossfeld Panoramastraße

Höhe: 1570m
Länge: 16km
Schwierigkeit: Leicht
Kommentar schreiben
zuletzt aktualisiert 07.03.2024

Die Rossfeld Panoramastraße in Oberbayern

Die Rossfeld Panoramastrasse, eine von über 1.000 Alpenpässe und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf der BikerBetten Seite, ist ganzjährig befahrbar und bietet seinen Besuchern ein unvergessliches Erlebnis, egal ob die Passstraße mit dem PKW, einem Bus oder einem Motorrad befahren wird. Die Rossfeld Panoramastrasse, früher als Roßfeld-Höhenringstraße bekannt, leitet ihre Besucher durch das Berchtesgadener Land und seine hochalpine Bergwelt und ist gleichzeitig die höchstgelegene Panoramastraße in Deutschland. Mit ihrer extremen Kurvendichte ist die Rossfeld Panoramastrasse die beliebteste Motorradstrecke der deutschen Alpen.

Für Pässe-Fans:

PÄSSE ATLAS 2024 - AUSVERKAUFT
17.95 inkl. MwSt.

Steckbrief Rossfeld Panoramastraße

LandDeutschland
RegionOberbayern
Passhöhe1570 m
Länge16 km
Maximale Steigung13
Wintersperreb.B.
BasisorteBerchtesgaden, Oberau, Obersalzberg
Koordinaten47.641951, 13.080441
MautJa
Maut-PreisePKW 9,00 €, Motorrad 5,50 €, Bus 60,00 €
BelagGeteert
SackgasseNein
SchwierigkeitLeicht
Sterne
Martin Schempp über die Rossfeld-Panoramastraße

16.000 Motorradfahrer können sich nicht irren. Denn so viele Biker düsen jedes Jahr über die Rossfeld-Straße. Das tun sie vor allem, weil deren Fahrbahn sehr gut in Schuss ist, die Kurven perfekt einsehbar sind und es so gut wie keine Tempolimits oder Überholverbote gibt. Ein echtes Schmankerl ist bereits der Aufstieg nach Obersalzberg – vier Kilometer voller enger Serpentinen und 24 Prozent Steigung. Da rauscht das Adrenalin nur so durch die Blutbahnen. Die beste Aussicht wartet auf der Scheitelstrecke kurz vor dem Rossfeld-Skigebiet. Ein schmaler Grat, scharf wie ein Rasiermesser.

Rossfeld Panoramastraße Motorradtour
© Peter Schmitz

Tips aus unserem Shop:

Tipp der Redaktion:

Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren durch Oberbayern und das Salzburger Land?

Das sind unsere Highlights für Euch:

 

Die Rossfeld Panoramastrasse lässt sich übrigens perfekt mit unserer Motorradtour "Wenn der Dachstein ruft" kombinieren.

Passende Motorradhotels in Oberbayern findest Du über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. 

Solltest Du nach dieser Tour noch nicht genug haben, findest Du viele weitere Motorradtouren in Oberbayern und  Motorradtouren im Salzburger Land über unsere Motorradtouren-Suche oder in unserem Shop mit unserer BikerBetten Motorradkarte Deutschland Süd.

 

Rossfeld Panoramastraße
© Peter Schmitz

Rossfeld Panoramastrasse Anfahrt

Die früher als Roßfeld Höhenringstraße bekannte Panoramastraße kann zum einen aus Berchtesgaden über den Obersalzberg und die Mautstelle Süd angefahren werden. Hierbei handelt es sich um die sogenannte Südauffahrt. Zum anderen erreicht man sie auch von Oberau über die Nordauffahrt und die Mautstelle Nord.

 

Allgemeine Informationen Passstraße

Süd- und Nordauffahrt werden durch die Scheitelstrecke verbunden. Auf der Scheitelstrecke befinden sich diverse große Parkplätze, die den Besuchern eindrucksvolle Rundblicke und zugleich hervorragende Ausgangspunkte für Wanderungen unterschiedlicher Ansprüche bietet. Besucher genießen auf der Rossfeld Panoramastraße den Blick auf das Bergmassiv des Hohen Göll, den Kehlstein, sowie einige andere Gebirge, wie das Tennen- und Dachsteingebirge oder den Untersberg.

 

Geschichte der Rossfeld Panoramastrasse

In den Jahren 1937 – 1940 liefen die Bauarbeiten der Rossfeld Höhenringstraße, welche heute Rossfeld Panoramastraße genannt wird. Die Idee eine derartige Alpenstraße zu bauen hatte 1927 zunächst Sanitätsrat Dr. Knorz aus Prien. Der Zweck bestand darin die Alpentäler zwischen Bodensee und Königsee zu verbinden. 1933 kamen die Nationalsozialisten auf die Idee zurück und begannen mit dem Bau der Deutschen Alpenstraße mit dem Ende am Königsee. Nach einigen Diskussionen und Alternativvorschlägen für das Endstück der Straße, setzte sich dann schließlich die Panoramastraße durch. 1937 fiel dann der Startschuss für den Bau der Abschlussschleife. Auf der Rossfeld Panoramastraßen Länge von 17 Kilometer, wurden bis 1977 Rennen gefahren. Was in den 1930er Jahren als Abschluss der Deutschen Alpenstraße geplant und begonnen wurde, fand erst einige Zeit nach dem Krieg zur Vollendung. Seither weiß die Ringstraße am Rossfeld vor allem Motorradfahrer mit ihrem Mix aus extremen Steigungen und traumhaften Fernblicken an der höchsten durchgehenden Straßen Deutschlands immer wieder zu begeistern.

 

Rossfeld Panoramastrasse Preise

Die Rossfeld Panoramastraße zählt als Bundesprivatstraße, weshalb zur Befahrung eine Maut fällig ist. Die Kosten belaufen sich auf aktuell 9,00€ pro PKW (inkl. Personen) und 5,50€ für Motorräder (inkl. Fahrer und Mitfahrer). Busse kosten auf der Passstraße zurzeit 60€ (inkl. Personen). Besucher die, die Roßfeld Panoramastraße mehr als einmal befahren wollen, können an der Mautstelle Nord in Oberau auch eine 10er Karte erwerben. Diese kostet für PKWs 68€ und für Motorräder 40€.

 

Einkehrmöglichkeiten auf der Rossfeld Panoramastrasse

Besucher und Wanderer haben die Möglichkeit in zwei gut gelegenen Berggasthöfen einzukehren, um dort Rast zu machen und sich zu stärken.

Die höchstgelegene Gaststätte, welche per PKW erreichbar ist, ist der Ahornkaser. Der Berggasthof ist am Anfang der Scheitelstrecke von der Südauffahrt kommend zu finden. Der Ahornkaser bietet den Reisenden eine hervorragende Aussicht auf das Bergpanorama. An der Gaststätte befinden sich direkt am Haus Parkplätze für Busse, PKW und Motorräder (Parkplatz P3 Ahornkaser).

Der zweite Berggasthof auf der Rossfeld Panoramastraße ist die Rossfeld Skihütte, welche seinen Besuchern traditionell bayerische Küche aufbietet. Von der Nordauffahrt gesehen, befindet sich die Roßfeld Skihütte ca. 150 Meter auf der linken Seite nach den Rossfeldalmen. (Parkplatz P7)

Zusätzlich zu den beiden Berggaststätten gibt es auf der Rossfeld Panoramastrasse noch den Rossfeld-Kiosk. Der Kiosk ist auf dem Parkplatz P5 direkt auf der Scheitelstrecke zu finden und bietet kleinere Imbisse und Erfrischungen an.

 

Gibt es eine Webcam auf der Rossfeld Panoramastrasse?

Am Rossfeld-Kiosk an der Scheitelstrecke ist eine Webcam installiert, welche den Blick auf den Untersberg zeigt. Die Bilder werden stündlich von 07:00 bis 16:00 Uhr aktualisiert.

Rossfeld Webcam: https://www.rossfeldpanoramastrasse.de/de/panoramastrasse/webcam/

 

Wandermöglichkeiten an der Rossfeld Panoramastrasse

Die Rossfeld Panoramastrasse hat verschiedene Ausgangspunkte für schöne Wanderungen:

  •  Höhenwanderung vom Parkplatz Scheitelstrecke: Kurzer Wanderrundweg zum Gipfelkreuz des Rossfeld
  •  Bergwanderungen zum Purtscheller-Haus vom Berggasthof Ahornkaser oder vom Parkplatz Enzianhütte
  • Leichte Wanderung zum Rossfeld Panoramastraße Kehlsteinhaus vom Parkplatz Ofnerboden

 

Fazit:

Freunde der Berge, egal ob Wanderer, Skifahrer oder sonstige Touristen, kommen auf der Rossfeld Panoramastraße voll auf ihre Kosten. Atemberaubende Bergpanoramen sorgen das ganze Jahr über bei den Besuchern für ein unvergessliches Erlebnis. Im Sommer beeindruckt das Bergmassiv der Gebirge die Wanderer und seine durchreisenden Besucher. Im Winter befindet sich am Rossfeld ein beliebtes Familienskigebiet mit der höchsten Schneesicherheit im Berchtesgadener Land.

Weitere Pässe in der Nähe

Österreich / Salzburger Land
Der Pass Lueg, einer von über 1000 Alpenpässen und Motorradtouren auf der BikerBetten Seite, zählt zu den atemberaubendsten Alpinstrecken Österreichs. Die leichte Passstrecke eignet sich für kurze Ausflüge mit dem Motorrad, aber auch für längere Tageausflüge und kann mit einigen anderen Aktivitäten wie Wellness, Sommer- oder Wintersportangeboten verbunden werden. Da die Scheitelhöhe vom Pass Lueg nur 552 Meter beträgt, wird er auch als Eng-bzw. Talpass bezeichnet. Da die Pass Lueg Straße nicht sehr kurvig ist, sieht der Biker umso mehr von der großartigen Landschaft. Egal, ob im Sommer, Herbst, Frühling oder Winter die Pass Lueg zeigt sich immer von seiner besten Seite. Jede Jahreszeit hat ihre Reize, besonders auf der Passstraße oder in der Klamm. Passende Motorradhotels i m Salzburger Land findest Du übrigens über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche, genauso wie weitere Motorradtouren im Salzburger Land über unsere Motorradtouren-Suche. Der Pass Lueg lässt sich übrigens perfekt mit unserer Motorradtour"Wenn der Dachstein ruft" kombinieren. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren durch das Salzburger Land ? Das sind unsere Highlights für Euch: Salzburger Nockerln Wenn der Dachstein ruft Steckbrief zum Pass Lueg: Pass Lueg Höhe: 552 m Länge in KM: 13 km Basisorte: Golling Durchschnittliche Steigung: Maximale Steigung: 21% Wintersperre: (wenn ja, von wann bis wann) nein Mautpflicht (wenn ja, aktueller Preis) keine Mautstelle Einschränkungen: keine Einkehrmöglichkeit: Fuhr- und Flößerwirtshaus Stegenwald an der Klamm Pass Lueg - Kurz, prägnant im Überblick: - Die Streckenbeschreibung soll Einblicke in die besten Abschnitte bringen. - Die Geschichte des Pass Lueg ist ein Abdruck der Geschichte Europas. - Entlang des Pass Lueg finden sich einige interessante Sehenswürdigkeiten. - Unterkünfte, die speziell auf die Bedürfnisse von Bikern eingehen. Die Streckenbeschreibung: Der Pass Lueg ist nicht sehr kurvenreich und gilt als mit dem Motorad leicht befahrbar. Die Aussicht ist dennoch atemberaubend. Die Strecke führt vom Startpunkt Golling über den klemmartigen Durchbruch der Salzach durch das Hagengebirge sowie das Tennengebirge. Die Salzachtal Bundesstraße B159 führt dann zur Spitze des Pass Lueg. Ein Teilstück führt durch den Ofenauer Tunnel. Diese alte Straße darf alternativ offiziell befahren werden. Über den Pass führt die Salzachtal Straße B159, eine Bundesstraße, die parallel zur Tauernautobahn A10 verläuft. Weil das Talstück so eng ist, können der 1,3 km lange Ofenauer Tunnel, die Salzachbrücke und der 2 km lange Hiflertunnel genutzt werden. Die Salzburg-Tiroler-Bahn führt mit der Strecke Salzburg-Bischofshofen ebenfalls über die Brücke und den Ofenauer Tunnel. Die Autobahn verfügt über eine Anschlussstelle Pass Lueg bei Stegenwald (Exit 34). Die Geschichte des Pass Lueg: Das Wort „Pass“ bezeichnet einen Durchgang über das Gebirge. „Lueg“ kommt von „luaga“, was „schauen“ bedeutet. Der Startort Golling liegt an der Salzach, dem Hauptfluss des österreichischen Bundeslandes Salzburg. Die Mautstelle Hohenwerfen ist seit 1160 in Betrieb. Der Pass Lueg bietet eine traumhafte Aussicht über den gesamten Tennengau, einer der bekanntesten Regionen des salzburgischen Salzkammergutes. Der Pass galt lange Zeit als historische Befestigung und Verteidigungslinie des Durchbruchstals der Salzach. Der Pass gehört zu den sogenannten „Altstraßen“. Zu den Zeitzeugen gehören ein Depotfund aus der Bronzezeit oder der Helm vom Pass Lueg aus der Etruskerzeit. Wagenspuren der norischen Römerstraßer Aquileia – Virunum-Iuvavum, die von der Adria über Unterkärnten, den Radstädter Tauern nach Salzburg und den Limes führte, wurden am Pass Lueg gefunden. Als Transitroute hatte der Pass schon immer eine starke, strategische Bedeutung. Im 4. Napoleonischen Krieg widersetzten sich 1809 die Salzburger Freiheitskämpfer unter Schützenhauptmann Josef Struber den napoleonischen Truppen, die jedoch den Pass einnahmen. Sehenswürdigkeiten am Pass Lueg: Die wohl berühmteste ist die Festung Pass Lueg, die von den Salzburger Fürsterzbischöfen ausgebaut wurde. Die Befestigung zeigt sowohl barocke als auch napoleonische Bereiche. Diese wurde von Schützenhauptmann Josef Struber zur Verteidigung Salzburgs genutzt. Die Kapelle zu Unseren Lieben Frau Maria Bruneck ist eine kleine Barockkirche aus dem 18. Jahrhundert. Das Struberdenkmal zu Ehren des Schützenhauptmanns Johann Struber und seiner Mannen. Das Kriegerdenkmal des Ersten Weltkriegs. Beim Naturdenkmal Salzachöfen handelt es sich um die Klamm der Salzach. Die Kroatenhöhle ist eine Naturhöhle mit Befestigungen. Die Befestigungen stehen unter Denkmalschutz, die Höhle nicht. Der Wasserfall der Klamm ist atemberaubend und ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Unterkünfte für Biker entlang des Pass Lueg: Der Gasthof Pass Lueg liegt in Golling an der Salzach im österreichischen Bundesland Salzburg und wird seit 2017 als Bed & Breakfast geführt. Der Parkplatz direkt am Hotel; die Strandliegen, die Sauna, der WLAN im Zimmer, sind für Hotelgäste gratis. Der familiengeführte Gasthof liegt auf 400 Meter Seehöhe zwischen Werfen und Golling. Die Stadt Salzburg ist in 30 Minuten erreichbar. Im Haus befinden sich ein Pool sowie eine Sauna. Das Pass Lueg Hotel mit bombastischem Ausblick liegt zwischen dem Tennen- und Hagengebirge, direkt am Eingang der Schlucht Salzachöfen gelegen, sind es ca. 3 km bis zum Ortszentrum von Golling. Ein kostenloser Parkplatz, gratis Highspeed-Internet und Wintersport erwarten die Gäste. Das Hotel verfügt über einen kleinen Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad. Optimale Lage zur Stadt Salzburg und den Sehenswürdigkeiten sowie ein superfreundliches Personal zeichnen das Hotel aus. Das abgelegene Berghotel bietet viel Ruhe und Entspannung. Das Frühstück gibt es in Büfettform. Alle anderen Mahlzeiten müssen außerhalb eingenommen werden. Hotel Garni Tannenhof in Flachau ist eine familiengeführte Frühstückspension mit speziellem Parkplatz für Biker. Das Wellnessangebot schließt Sauna und Pool ein. Das 3-Sterne-Haus bietet Gutscheine und spezielle Pakete für den Sommer- und Winterurlaub an. Fazit: Der geschichtsträchtige Pass Lueg zählt zu den bekanntesten Alpintransitrouten Europas. Atemberaubende Ausblicke in den Salzburger Tennengau, Schluchten, Höhlen und Wasserfälle begleiten Ihre Fahrt über den Pass. Die Strecke ist leicht zu befahren, sodass Sie in Ruhe die herrliche Landschaft genießen können. Jeder Unterkunft verfügt über einen Wellnessbereich, sodass Sie sich am Abend herrlich entspannen können.
Höhe: 553m
Österreich / Salzburger Land
Postalmstraße im Salzkammergut: Traumhaftes Panorama Die Postalmstraße, eine von über 500 Alpenpässen und Motorradtouren auf der BikerBetten Seite, gehört zweifelslos zu den spektakulärsten Panoramastraßen in Österreich. Vor allem Motorradfahrer können die gut ausgebaute, zweispurige Bergstraße richtig genießen. Die Fahrt mit unvergleichlichen Ausblicken auf das imposante Dachsteingebirge und die raue Bischofsmütze bereitet viel Freude. Passende Motorradhotels im Salzburger Land findest Du übrigens über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche, genauso wie weitere Motorradtouren im Salzburger Land über unsere Motorradtouren-Suche. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren durch das Salzburger Land ? Das sind unsere Highlights für Euch: Seen im Salzkammergut Salzburger Nockerln Wenn der Dachstein ruft Steckbrief zum Pass: Scheitelhöhe: 1.288 m Länge in KM: 28,5 km Basisorte: Abtenau im Lammertal, Strobl im Salzkammergut Durchschnittliche Steigung: 3 % Maximale Steigung: 11 % Wintersperre: nein Mautpflicht: PKW im Sommer: 12 Euro PKW im Winter: 15 Euro Motorrad: 6 Euro Bus: 65 Euro Halbjahreskarte nur Sommer: 60 Euro Halbjahreskarte mit Winter: 80 Euro Jahreskarte: 140 Euro Postalmstraße Mautstelle: Südseite bei Abtenau Seydegg 4 5441 Abtenau Anzahl der Kehren: über 100 Einschränkungen: Busse bis max. 14 Tonnen, Wohnwagen nicht empfohlen Einkehrmöglichkeiten: Blonde Hütte-Almgasthaus, Erlbachhütte, Huber Hütte, Lienbachhütte, Panoramahütte, Pitschenberghütte, Postalmhütte, Restaurant Lienbachhof, Rettenegghütte, Rosserhütte, Postalm, Schafbergblickhütte, Schnitzhofhütte, Stroblerhütte, Welserhütte, Wieslerhütte, Almhaus Alpenrose Postalm: Lage der Strecke Die herrliche Postalmstraße befindet sich oberhalb vom Wolfgangsee auf einem Hochplateau in der Gemeinde Strobl im Bundesland Salzburg. Die Postalm ist mit 42 km² das größte zusammenhängende Weideland Österreichs. Überall an der Strecke bieten sich herrliche Ausblicke von der Postalmstraße zum Dachstein, zur Bischofsmütze und ins Lammertal. Streckenverlauf der Postalmstraße Die Postalmstraße führt von Abtenau im Lammertal nach Strobl im Salzkammergut. Das Hochplateau erstreckt sich in einer Höhe von 1000 bis 2000 Meter. Die gesamte Postalm ein anerkanntes Schutzgebiet, da hier viele seltene Pflanzen gedeihen. Auch die Tierwelt ist erfreulich vielfältig. Highlights der Strecke und an Postalm Ein Highlight an der Postalmstraße ist die üppige Postalm, das größte Almgebiet von ganz Österreich. Während die Erwachsenen ihren Kaffee in einer Almhütte genießen, können die Kinder die malerische Umgebung erkunden und die Kühe kennenlernen. Auf der Alm leben auch zahlreiche Wildtiere wie Hasen und Greifvögel. Traditionell werden auf der Alm Rinder, Pferde, Schafe und Ziegen gehalten, die die Wiesen abgrasen. Viele Wanderfreunde sind auch von dem Klettersteig begeistert. Allerdings sollten sich nur schwindelfreie Menschen auf diesen Streckenabschnitt begeben. Stellenweise sind die Kletterpartien an den Steilhängen doch recht anspruchsvoll. Aussichtspunkte & Sehenswertes an der Postalm Die herrliche Almlandschaft mit den urigen Hütten und dem einzigartigen Bergpanorama machen den Charme dieser Strecke aus. Auf den Terrassen der Almhütten lässt sich die herrliche Landschaft perfekt genießen. Die meisten Gäste kommen zum Wandern, Klettern und Biken in das größte Almgebiet Österreichs. Die gemütlichen Almhütten laden zu einer Pause mit einer schönen Aussicht ein. In den Wintermonaten kommen viele Urlauber zum Wintersport auf das sonnige Hochplateau in der Region Abtenau. Skifahren, Eislaufen, Rodeln und Langlaufen lassen die Herzen der Wintersportfans höherschlagen. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist malerische Postalmkapelle aus dem Jahr 1865. Sie erinnert an den Besuch von Kaiserin Elisabeth. Schwierigkeiten der Postalm Die gut ausgebaute und asphaltierte Postalmstraße ist mit dem Motorrad und mit dem Auto leicht zu befahren. Auch die Kurven sind nicht allzu anspruchsvoll. Die Fahrt über die Postalmstraße ist sehr gemütlich. Daher lassen die Landschaft und die Ausblicke ausgiebig genießen. Einkehrmöglichkeiten an der Postalm Natürlich sollte jeder Kilometer auf der Postalmstraße genossen werden, aber es lohnt sich auf jeden Fall, eine längere Pause auf der Postalm einzulegen. Dieser Ort ist einfach einzigartig. Auf der Alm befinden sich auch mehrere Parkplätze, von denen schöne Wander- und Spazierwege in die weitläufigen Wiesen führen. Viele der bewirtschafteten Alm sind nur wenige Gehminuten von der Bergstraße entfernt und daher leicht zu erreichen. Auf den Terrassen mit Ausblicken auf die Berge können sich die Gäste mit einheimischen Produkten stärken und die schöne Landschaft auf sich wirken lassen. Insgesamt bieten 17 Hütten auf der Postalm bieten kulinarische Leckerbissen und Übernachtungen an. Geschichtliches der Postalm Die Postalmstraße wurde im Jahr 1988 offiziell eröffnet. Der Ausbau hat sich nicht verändert, bis auf wenige einspurige Engstellen ist die Straße zweispurig und hat eine Länge von Länge 25,8 km. Der Scheitelpunkt befindet sich auf 1.288 m. Gibt es eine Webcam an der Postalmstraße? Auf der Postalmstraße gibt es mehrere Webcams, die stets aktuelle Bilder von der Alm und Abtenau liefern. Die Webcam Abtenau – Karkogel – Postalm zeigt Livebilder vom Winterpark Postalm Abtenau, die Webcam Karkogel zeigt Livebilder vom Karkogel Abtenau und die Webcam Abtenau Livebilder von dem Marktplatz von Abtenau. Jeder Besucher kann sich also vorab über die aktuellen Witterungsbedingungen und Sichtverhältnisse optimal informieren. Fazit Postalmstraße im Salzkammergut Eine Fahrt über die größte Alm von Österreich lohnt sich für Biker auf jeden Fall. Überall an der Strecke bieten sich spektakuläre Ausblicke über das prachtvolle Dachsteingebirge, die zerklüftete Bischofsmütze und das Salzkammergut. Das kulinarische Angebot an der Postalmstraße ist einzigartig und vielfältig. Auf der Alm befindet sich neben zahlreichen attraktiven Wanderwegen auch ein atemberaubender Klettersteig. Die Maut für die Strecke ist durchaus angemessen, da hohe Instandhaltungskosten anfallen. Die meisten Mautstraßen sind im Vergleich teurer und kürzer. Scheitelhöhe: 1304 m Länge: 31 km max. Steigung: 11 % Wintersperre: keine
Höhe: 1304m
Österreich / Salzburger Land
Der Filzensattel, einer von über 1.000 Alpenpässen und Motorradtouren der schönsten Regionen Europas auf BikerBetten.de, über die Du Dich bei BikerBetten informieren kannst, verbindet im österreichischen Bundesland Salzburg die Städte Saalfeld und Dienten. Obgleich sich die Straße zum Filzensattel mittlerweile nicht mehr im optimalen Zustand befindet und der Asphalt an vielen Stellen arg gelitten hat, ist dieser Weg für Motorradfahrer immer noch ein Genuss. Vor allem, weil sie selbst im Sommer nicht allzu stark befahren wird: Autos, Busse und LKW quälen sich stattdessen über Zell am See. Mit nur einer Kehre und breit ausgebauten Serpentinen eignet sich dieser Filzensattel trotz mancher steilen Abschnitte auch für Anfänger und Wiedereinsteiger. Bei Nässe sollte man allerdings Vorsicht walten lassen. Es lohnt sich, den Dientner Sattel mit dem Filzensattel zu kombinieren. Passende Motorradhotels im Salzburger Land findest Du übrigens über unsere Bikerbetten Motorradhotel-Suche. Tipp der Redaktion: Kennt Ihr schon die schönsten Motorradtouren Salzburger Land? Das sind unsere Highlights für Euch: Von der Nockalm zum Großglockner Eine Runde um den Watzmann Salzburger Nockerln Kitzbüheler Alpen 2 Berchtesgadener Land Wenn der Dachstein ruft Für alle, die sich über die Region und die Pässe in der Umgebung informieren möchten, empfehlen wir unsere Spezialkarte Alpenpässe aus der FolyMaps Reihe oder unsere FolyMaps Motorradkarten-Set Alpen Österreich Schweiz. Darüber hinaus findest Du weitere interessante Produkte in unserem Shop.
Höhe: 1291m

Passende Produkte zur Region

29.95 inkl. MwSt.
Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, plant seine Reiseroute ganz individuell und teilt sich seine Zeit flexibel ein. Passend dazu sind in diesem über 400 Seiten starken Wohnmobil-Reiseführer  "200 Wohnmobil-Ziele in Deutschland" der etwas anderen Art 200 ganz besondere Ziele zusammengestellt. Sie alle eint, dass sie gut zu erreichen sind – und jedes auf seine Art außergewöhnlich ist! Die Bundesländern sind von Nord nach Süd geordnet. Die Ziele befinden sich in toller Natur, bieten vielfältige Kultur oder spannende Architektur, sind für Familien und Kinder geeignet, locken zu sportlichen Aktivitäten oder sind auch mal eine Schlechtwetteralternative. Nicht bei jedem treffen all diese Kriterien gleichzeitig zu, die Geschmäcker sind ja schließlich auch unterschiedlich. Um die Reiseplanung der Wohnmobilisten zu erleichtern, werden zu jedem Ziel passende Campingplätze sowie Reisemobil-Stellplätze geboten – natürlich immer mit zugehörigen GPS-Daten. 200 Ziele in ganz Deutschland ideal für spontane Touren Ratgeber für individuelles Reisen inklusive passenden Stell- und Campingplätzen – mit GPS-Daten
27.95 inkl. MwSt.
Martin Schempp hat in den vergangenen 30 Jahren schon die halbe Welt auf dem Motorrad bereist. Trotzdem beeindruckte ihn der Facettenreichtum Deutschlands am meisten. Nirgendwo anders erlebte er eine solche landschaftliche und kulturelle Vielfalt wie in unserem Land, die er in ungezählten Reisereportagen zu Zielen quer durch die Republik festhielt. Dieses Schatzkästlein öffnet er nun und stellt in diesem Motorradreiseführer Deutschlands Tourenhighlights eine Auswahl der schönsten Touren zwischen Meer und Alpen vor. Im Norden Deutschlands gefallen neben Ostfriesland auch die Lübecker Bucht sowie die Ostsee. Der Osten kann sich unter anderem mit der Mecklenburger Seenplatte, der Lausitz und dem Thüringer Wald sehen lassen. Im Westen der Republik begeistern Regionen wie das Weserbergland, der Westerwald, die Eifel aber auch das Ruhrgebiet motorisierte Zweiradfans. Und der Süden hat nicht nur Alpenanteile, sondern auch das Umland rund um den Bodensee, Franken sowie die Schwäbische Alb und manch weiteren Geheimtipp zu bieten. Viele weitere Motorradtouren durch Deutschland findest Du in unserer Tourensuche oder mit unseren Motorradkarten in unserem Shop. Der Reiseführer Deutschlands Tourenhighlights umfasst 40 ausgearbeitete und ausführlich beschriebene Motorradtouren zum Nachfahren für den Kurztrip oder die längere Reise mit: vielen Insidertipps des Autors ausführlichem Kartenmaterial mit eingezeichneter Route praktischen Hinweisen zu Streckenlänge, Etappen, Charakteristik und den beliebtesten Attraktionen – nicht nur für Motorradfans Hotels, die sich auf Motorradfahrende Gäste freuen GPS-Daten zum Download Für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du viele weitere Motorrad Reiseführer in unserem Shop.
29.95 inkl. MwSt.
Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, plant seine Reiseroute ganz individuell und teilt sich seine Zeit flexibel ein. Passend dazu sind in diesem über 400 Seiten starken Wohnmobil-Reiseführer  "200 Wohnmobil-Ziele in Deutschland" der etwas anderen Art 200 ganz besondere Ziele zusammengestellt. Sie alle eint, dass sie gut zu erreichen sind – und jedes auf seine Art außergewöhnlich ist! Die Bundesländern sind von Nord nach Süd geordnet. Die Ziele befinden sich in toller Natur, bieten vielfältige Kultur oder spannende Architektur, sind für Familien und Kinder geeignet, locken zu sportlichen Aktivitäten oder sind auch mal eine Schlechtwetteralternative. Nicht bei jedem treffen all diese Kriterien gleichzeitig zu, die Geschmäcker sind ja schließlich auch unterschiedlich. Um die Reiseplanung der Wohnmobilisten zu erleichtern, werden zu jedem Ziel passende Campingplätze sowie Reisemobil-Stellplätze geboten – natürlich immer mit zugehörigen GPS-Daten. 200 Ziele in ganz Deutschland ideal für spontane Touren Ratgeber für individuelles Reisen inklusive passenden Stell- und Campingplätzen – mit GPS-Daten
27.95 inkl. MwSt.
Martin Schempp hat in den vergangenen 30 Jahren schon die halbe Welt auf dem Motorrad bereist. Trotzdem beeindruckte ihn der Facettenreichtum Deutschlands am meisten. Nirgendwo anders erlebte er eine solche landschaftliche und kulturelle Vielfalt wie in unserem Land, die er in ungezählten Reisereportagen zu Zielen quer durch die Republik festhielt. Dieses Schatzkästlein öffnet er nun und stellt in diesem Motorradreiseführer Deutschlands Tourenhighlights eine Auswahl der schönsten Touren zwischen Meer und Alpen vor. Im Norden Deutschlands gefallen neben Ostfriesland auch die Lübecker Bucht sowie die Ostsee. Der Osten kann sich unter anderem mit der Mecklenburger Seenplatte, der Lausitz und dem Thüringer Wald sehen lassen. Im Westen der Republik begeistern Regionen wie das Weserbergland, der Westerwald, die Eifel aber auch das Ruhrgebiet motorisierte Zweiradfans. Und der Süden hat nicht nur Alpenanteile, sondern auch das Umland rund um den Bodensee, Franken sowie die Schwäbische Alb und manch weiteren Geheimtipp zu bieten. Viele weitere Motorradtouren durch Deutschland findest Du in unserer Tourensuche oder mit unseren Motorradkarten in unserem Shop. Der Reiseführer Deutschlands Tourenhighlights umfasst 40 ausgearbeitete und ausführlich beschriebene Motorradtouren zum Nachfahren für den Kurztrip oder die längere Reise mit: vielen Insidertipps des Autors ausführlichem Kartenmaterial mit eingezeichneter Route praktischen Hinweisen zu Streckenlänge, Etappen, Charakteristik und den beliebtesten Attraktionen – nicht nur für Motorradfans Hotels, die sich auf Motorradfahrende Gäste freuen GPS-Daten zum Download Für die schönsten Motorradregionen Europas findest Du viele weitere Motorrad Reiseführer in unserem Shop.
16.95 inkl. MwSt.
Das Tourenkarten-Set im Maßstab 1:300.000 ist ein echtes Must-have für jeden, der gerne „on Tour“ ist. Das Tourenkarten-Set Deutschland Süd-West besteht aus insgesamt acht Tourenkarten und weist bis zu fünf verschiedene Tourenvorschläge zur jeweiligen Region auf, die auf der Rückseite der Karten ausführlich beschrieben sind, sodass eine großzügige Auswahl an Touren geboten ist. Auch zahlreiche motorradfreundliche Hotels sind auf der Rückseite zu finden und ersparen dem oder den Reisenden damit die lange Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit während der Tour. Viele weitere Motorradtouren in Bayern findet man über unsere Motorradtouren Suche. Das Tourenkarten-Sets erweisen sich nicht nur bei der Planung als starker Helfer. Auch auf der späteren Reise trotzen sie, dank ihrer Folierung, Schmutz, Dreck und Wasser und sind somit bestens geschützt. Da die Karten nicht nur laminiert, sondern stattdessen in weicher Mikrofolie eingeschlossen sind, bleiben sie hochflexibel und sind somit individuell faltbar, sodass sich die Karten problemlos im Kartenfach eines Tankrucksacks verstauen lassen, wo sie jederzeit griffbereit sind. Geliefert wird das Tourenkarten-Set Deutschland Süd-West in einer sehr handlichen Kunststofftasche, die zusätzlichen Schutz vor äußeren Einflüssen bietet. Tourenkarten werden Ihnen auf jedem Schritt ein treuer und starker Begleiter sein. Folgende Tourenkarten sind im Tourenkarten-Set Deutschland Süd-West enthalten: Bergisches Land / Westerwald / Taunus Eifel / Mosel / Hunsrück Saarland / Pfalz Franken Bayerischer Wald Schwarzwald Oberbayern Allgäu / Bodensee Tipp: Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub - viele andere Motorradkarten für die Planung Deines nächsten Urlaubes findest Du auf unserer BikerBetten Seite.

Motorradtouren in dieser Region

Deutschland / Oberbayern
Die Tour um Ammer- und Estergebirge führt uns auf knackigen Bergstraßen zu vielseitigen Künstlern. Füssen: Früher ein römisches Kastell, heute ein schmucker Ort mit Altstadt und Hohem Schloss. Linderhof: 1874 von König Ludwig II. erbautes Rokokoschlösschen mit wunderschönem Park. Oberammergau: 1633 gelobten die Oberammergauer, alle zehn Jahre ein Passionsspiel vom Leiden Christi aufzuführen, falls der Ort von der gerade wütenden Pest verschont bliebe. Garmisch-Partenkirchen: Die Doppelstadt, 1935 zur Marktgemeinde vereinigt, liegt äußerst reizvoll am Fuße der Zugspitze. Bei schönem Wetter ergibt das ein Panorama, das sich gewaschen hat. Im Ortsteil Garmisch sind noch mehrere alte Bauernhäuser erhalten, Partenkirchen gefällt mit seiner pittoresken Fußgängerzone. Der Tipp für Naschkatzen heißt Chocolaterie Amélie in der Ludwigsstraße in Partenkirchen Wallgau: An der alten Handelsstraße von München nach Innsbruck gelegen, besitzt Wallgau noch einige sehr schöne alte Häuser mit Lüftlmalereien. Etappe Kochelsee - Walchensee: Mit einer Vielzahl von traumhaften Kurven und Kehren überwindet die legendäre Kesselbergstraße den Höhenunterschied von ca. 200 Metern. Leider gilt an Wochenenden und Feiertagen ein Fahrverbot für Motorräder. Murnau: Das am Ufer des Staffelsees gelegene Städtchen verfügt über einen hübschen Kern aus bunten Häusern mit Fassaden aus der Biedermeierzeit. Die Römer bauten hier an der Straße von Italien nach Augsburg eine Raststation. Anfang des 20. Jahrhunderts kamen die Maler der Gruppe „Die blauen Reiter“ nach Murnau. Rißtal: 25 Kilometer ragt das Tal ins Karwendelgebirge hinein. Die Bäume auf dem Ahornboden am Ende des Risstales stammen aus der Zeit des 30jährigen Krieges.
Deutschland / Oberbayern
Die Fahrt auf einem der Klassiker in den Alpen wird keiner je vergessen, ganz egal ob Einsteiger oder erfahrener Hase. Füssen: Früher ein römisches Kastell, heute ein schmucker Ort mit Altstadt und Hohem Schloss. Oberammergau: 1633 gelobten die Oberammergauer, alle zehn Jahre ein Passionsspiel vom Leiden Christi aufzuführen, falls der Ort von der gerade wütenden Pest verschont bliebe. Rottach-Egern: Das Kapital des freundlichen Kurortes ist seine idyllische Lage am südlichen Ende des Tegernsees. Schliersee: Der kleine stillere Bruder des Tegernsees lädt zur ruhigen Rast ein. Wildbad Kreuth: 1826 erbaut, wurde der Badebetrieb jedoch in den 1970er-Jahren eingestellt. Heute dient die wuchtige Anlage der CSU als Tagungsstätte. Ramsau: Der Hintersee gleicht einem verwunschenen Flecken Erde und kommt in vielen Ganghofer-Filmen als Naturkulisse vor. Maria Gern: Die Wallfahrtskapelle ist ein Fotoklassiker und steht mit herrlicher Aussicht oberhalb von Berchtesgaden. Bad Reichenhall: Hall, das keltische Wort für Salz, weist darauf hin, dass man hier sein Geld schon seit Jahrhunderten mit Salz ver¬dient. Reizende Altstadt. Reit im Winkl: Der Heimatort der Goldmedaillengewinnerin Rosi Mittermaier liegt malerisch in einem Talkessel, umrahmt von den Gipfeln des Zahmen Kaisers und der Chiemgauer Berge. Ruhpolding: Oberbayerns meistbesuchter Urlaubsort wurde bereits in den 1930er-Jahren für den Fremdenverkehr entdeckt. Im Museum Schnauferlstall gibt es alte Motorräder zu sehen. Chiemsee: Bayerns größter See ist über 70 Meter tief und wird seit 1845 von Ausflugs- und Linienschiffen befahren. Die Inseln Herren- und Frauenchiemsee gehören zu seinen Attraktionen.
Deutschland / Oberbayern
Etappe Bayrischzell - Flintsbach : Die Sudelfeldstraße ist eine der besten Motorradstrecken Oberbayerns. Aschau: Seine Markenzeichen sind die mächtige dreigezackte Kampenwand und das Schloss. Oberaudorf: Umgeben von den beiden Gebirgsmassiven Zahmer und Wilder Kaiser, liegt der Ort malerisch im Inntal. Sehenswert sind Burgruine Auerburg und der Ortskern mit Lüftlmalereien. Fischbachau: Wahrzeichen ist das St. Martin Münster. 1096 erbaut, wurde es ab 1626 „barockisiert“. Das Deckenfresko kann es mit weltbekannten Vorbildern aufnehmen. Spitzingsee: Eine Oase der Ruhe.
Mehr entdecken

Kommentare (0)

Hoteltipps in der Nähe

Hotel Pension Wagnermigl
ab 58
Treten Sie ein und seien Sie als Gast wohlwollend aufgenommen. Erleben Sie ungezwungene Gastfreundlichkeit im Herzen des Tennen...
Stoll´s Hotel Alpina
ab 75
Inmitten der Berchtesgadener Bergwelt in schönster Lage finden Sie STOLL´S HOTEL ALPINA in einem 12.000 m2 großen, idyllischen ...
Alpengasthof Götschenalm
ab 0
|
5.0 (3 Bewertungen)
Unser Alpengasthof ist für so manchen Biker ein Begriff. Gemütliche Zimmer, gute Küche und vor allem die ausgezeichnete Lage...