Bikerbetten

Startseite
Hotels
Hotels entdeckenPrint Katalog
Am Cap Marcer.jpg
©
Spanien | Costa Brava

Wilde Küste

364km

GPX-Download
Kommentar schreiben
|
0 Kommentar

Tour Übersicht

Zwischen Collioure an der französischen Côte Vermeille und Barcelona liegen die fantastischen, kurvenreichen Küstenstraßen der Costa Brava. Zudem lockt im Hinterland die bedeutendste Vulkanlandschaft der iberischen Halbinsel. Es hat einen besonderen Flair, das Fischerdorf Collioure am nördlichen Ende der französischen Côte Vermeille. Der kleine Stadtstrand mit der dahinter liegenden hübschen und farbenfrohen Häuserzeile, die Wehrkirche mit ihrem markanten Turm und die fotogene Festung gleich neben dem Strand verleihen Collioure seinen speziellen Charme. Wir starten hier, unser Ziel ist die Costa Brava, die „Wilde Küste“ Spaniens. Vorerst genießen wir jedoch noch die kurvenreiche Küstenstraße der wild zerklüfteten Côte Vermeille. Über Port-Vendres und Banyuls erreichen wir über unzählige Kehren und Auf- und Abstiege die Grenze nach Spa...

NEU bei BikerBetten

29.95 inkl. MwSt.
229.95 inkl. MwSt.

Fotos

Am Cap Marcer.jpg
©
Bucht mit Cadaques.jpg
©
©
©

Unsere Empfehlungen zu dieser Tour

22.95 inkl. MwSt.
Motorrad Reiseführer Pyrenäen und Costa Brava - auf dem Motorrad entdecken Wie eine gewaltige Mauer trennen die Pyrenäen die iberische Halbinsel vom restlichen Europa ab. Wer vom Mittelmeer aus in das Gebirge fährt, kann sich ganz allmählich in eine Landschaft vortasten, die noch viel mehr zu bieten hat als Gipfel und Grate. Dieses Hochgebirge zwischen Frankreich und Spanien bietet eine Vielzahl von unberührten Strecken auf unterschiedlichsten Höhenmetern. Eine Landschaft, die das Motorradfahrerherz jubilieren lässt! Zehn ausführlich beschriebene Motorradtouren sind im Motorradreiseführer Pyrenäen und Costa Brava - auf dem Motorrad entdecken enthalten. Zum Nachfahren für den Wochenendausflug oder die längere Reise mit: • vielen Insidertipps des Autoren • ausführlichem Kartenmaterial mit eingezeichneter Route • praktischen Hinweisen zu Streckenlänge, Etappen, Charakteristik und den beliebtesten Attraktionen – nicht nur für Motorradfans • Hotels, die sich auf Motorradfahrende Gäste freuen • GPS-Daten zum Download. Zusätzlich findest Du auch in unserer Tourensuche weitere Motorradtouren in den Pyrenäen. TIPP: Neben unserem Motorrad Reiseführer Pyrenäen und Costa Brava findest Du viele weitere Motorrad Reiseführer der schönsten Regionen Europas in unserem Shop.
22.95 inkl. MwSt.
Motorradreiseführer Spanien - auf dem Motorrad entdecken Etwa 40 Prozent größer als Deutschland und landschaftlich unglaublich abwechslungsreich – so ist Spanien. Gerade für Motorradfahrer ist Spanien ein echtes Eldorado und eine verlockende Alternative zu den vielen bekannten und teils schon überfüllten Strecken im Alpenraum. Die mächtigen Gebirgsketten des Landes bieten nicht minder faszinierende Bergstraßen, man freut sich über Besucher und die Akzeptanz sowie das Interesse gerade Motorradfahrern gegenüber ist in Spanien enorm groß. Dazu kommt, dass es sich auf der Iberischen Halbinsel auch dann noch hervorragend Motorradfahren lässt, wenn diesseits der Pyrenäen herbstlicher Regen oder die winterliche Kälte die Mitte Europas schon fest im Griff haben. Majestätische Gebirgsregionen, weitläufige Hochebenen, die wohl einzige echte Wüstenlandschaft Europas und wirklich bildschöne Küstenregionen wollen erkundet werden. Dazu kommt die südländische, offene Mentalität der Menschen, die es einfach macht, sich wohl und willkommen zu fühlen. Die kulinarischen Genüsse und die köstlichen Weine Spaniens sind weitere Gründe, sich aufzumachen. Es gibt viel zu entdecken! Zehn ausführliche beschriebene Motorradtouren sind im Reiseführer Spanien - auf dem Motorrad entdecken enthalten. Zum Nachfahren für den Kurztrip oder die längere Reise mit: vielen Insidertipps des Autors ausführlichem Kartenmaterial mit eingezeichneter Route praktischen Hinweisen zu Streckenlänge, Etappen, Charakteristik und den beliebtesten Attraktionen – nicht nur für Motorradfans Hotels, die sich auf Motorradfahrende Gäste freuen GPS-Daten zum Download
22.95 inkl. MwSt.
Motorrad Reiseführer Pyrenäen und Costa Brava - auf dem Motorrad entdecken Wie eine gewaltige Mauer trennen die Pyrenäen die iberische Halbinsel vom restlichen Europa ab. Wer vom Mittelmeer aus in das Gebirge fährt, kann sich ganz allmählich in eine Landschaft vortasten, die noch viel mehr zu bieten hat als Gipfel und Grate. Dieses Hochgebirge zwischen Frankreich und Spanien bietet eine Vielzahl von unberührten Strecken auf unterschiedlichsten Höhenmetern. Eine Landschaft, die das Motorradfahrerherz jubilieren lässt! Zehn ausführlich beschriebene Motorradtouren sind im Motorradreiseführer Pyrenäen und Costa Brava - auf dem Motorrad entdecken enthalten. Zum Nachfahren für den Wochenendausflug oder die längere Reise mit: • vielen Insidertipps des Autoren • ausführlichem Kartenmaterial mit eingezeichneter Route • praktischen Hinweisen zu Streckenlänge, Etappen, Charakteristik und den beliebtesten Attraktionen – nicht nur für Motorradfans • Hotels, die sich auf Motorradfahrende Gäste freuen • GPS-Daten zum Download. Zusätzlich findest Du auch in unserer Tourensuche weitere Motorradtouren in den Pyrenäen. TIPP: Neben unserem Motorrad Reiseführer Pyrenäen und Costa Brava findest Du viele weitere Motorrad Reiseführer der schönsten Regionen Europas in unserem Shop.
22.95 inkl. MwSt.
Motorradreiseführer Spanien - auf dem Motorrad entdecken Etwa 40 Prozent größer als Deutschland und landschaftlich unglaublich abwechslungsreich – so ist Spanien. Gerade für Motorradfahrer ist Spanien ein echtes Eldorado und eine verlockende Alternative zu den vielen bekannten und teils schon überfüllten Strecken im Alpenraum. Die mächtigen Gebirgsketten des Landes bieten nicht minder faszinierende Bergstraßen, man freut sich über Besucher und die Akzeptanz sowie das Interesse gerade Motorradfahrern gegenüber ist in Spanien enorm groß. Dazu kommt, dass es sich auf der Iberischen Halbinsel auch dann noch hervorragend Motorradfahren lässt, wenn diesseits der Pyrenäen herbstlicher Regen oder die winterliche Kälte die Mitte Europas schon fest im Griff haben. Majestätische Gebirgsregionen, weitläufige Hochebenen, die wohl einzige echte Wüstenlandschaft Europas und wirklich bildschöne Küstenregionen wollen erkundet werden. Dazu kommt die südländische, offene Mentalität der Menschen, die es einfach macht, sich wohl und willkommen zu fühlen. Die kulinarischen Genüsse und die köstlichen Weine Spaniens sind weitere Gründe, sich aufzumachen. Es gibt viel zu entdecken! Zehn ausführliche beschriebene Motorradtouren sind im Reiseführer Spanien - auf dem Motorrad entdecken enthalten. Zum Nachfahren für den Kurztrip oder die längere Reise mit: vielen Insidertipps des Autors ausführlichem Kartenmaterial mit eingezeichneter Route praktischen Hinweisen zu Streckenlänge, Etappen, Charakteristik und den beliebtesten Attraktionen – nicht nur für Motorradfans Hotels, die sich auf Motorradfahrende Gäste freuen GPS-Daten zum Download
19.95 inkl. MwSt.
Das Tourenkarten-Set im Maßstab 1:250.000 sind ein echtes Must-have für jeden, der gerne in den Pyrenäen „on Tour“ ist. Ein Tourenkarten-Set besteht aus insgesamt acht Tourenkarten und weist bis zu fünf verschiedene Tourenvorschläge zur jeweiligen Region auf, die auf der Rückseite der Karten ausführlich beschrieben sind, sodass eine großzügige Auswahl an Touren geboten ist. Auch zahlreiche motorradfreundliche Hotels sind auf der Rückseite zu finden und ersparen dem oder den Reisenden damit die lange Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit während der Tour. Das Tourenkarten-Set Pyrenäen erweist sich nicht nur bei der Planung als starker Helfer. Auch auf der späteren Reise trotzen die Karten, dank ihrer Folierung, Schmutz, Dreck und Wasser und sind somit bestens geschützt. Da die Karten nicht einfach nur laminiert, sondern stattdessen in weicher Mikrofolie eingeschlossen sind, bleiben sie hochflexibel und sind somit individuell faltbar, sodass sich die Karten problemlos im Kartenfach eines Tankrucksacks verstauen lassen, wo sie jederzeit griffbereit sind. Geliefert wird das FolyMaps Tourkarten-Sets Pyrenäen in einer sehr handlichen Kunststofftasche, die zusätzlichen Schutz vor äußeren Einflüssen bietet. Die Tourenkarten werden Ihnen auf jedem Schritt ein treuer und starker Begleiter sein. Folgende Tourenkarten sind in diesem Set enthalten: Pays Basque Pyrenäen Süd-West Pyrenäen Mitte-Nord Pyrenäen Mitte-Süd Pyrenäen Nord-Ost Pyrenäen Süd-Ost Costa Brava Nord Costa Brava Süd

Motorradtouren in der Region

Spanien / Costa Brava
Girona: Die Provinzhauptstadt der gleichnamigen Provinz ist kein Kind von Traurigkeit. Über 14.000 junge Menschen studieren hier und entsprechend ist das Angebot an Bars und Cafés. Wer hier am Abend Langeweile hat, ist selbst schuld. Rund um die Kathedrale liegen die schönsten Gassen und auf der Stadtmauer gibt es einen spannenden Rundweg. Sant Feliu de Guixols: Die katalanische Hafenstadt glänzt mit einer Stadbefestigung, kleinen Gassen, Ramblas, Fischerhafen und der Altstadt. Hier lässt sich prima unterkommen und neben der vorgestellten Tour ist die kurvenreiche Panoramastraße entlang der Küste nach Tossa de Mar ein Muss. Les Gavarres: Der Höhenzug Massís de les Gavarres mit dem 532m hohen Puig d'Arques als höchsten Punkt garantiert Fahrspaß. Die Strecke von Palamós nach La Bisbal d'Empordà und weiter nach Cassà de la Selva ist eine beliebte Feierabendstrecke der ortsansässigen Motorradfahrer - das hat seinen Grund. Sant Hilari Sacalm: Der weit über die Grenzen Kataloniens hinaus bekannte Passionsspiel liegt inmitten eines riesigen, bergigen Waldgebietes. Schön für Zweiradfahrer, die so die tollen Strecken der Region fast für sich haben. Entlang der Serra de Vielles ruft der Asphalt förmlich nach kernigen Schräglagen. Santa Pau: Wer nicht genug bekommen kann von den faszinierenden, mittelalterlichen Dörfern der spanischen Pyrenäen, ist in Santa Pau genau richtig. Der herrliche Marktplatz, der Plaça Major, lockt mit historischen Bogengängen, die ihresgleichen suchen. Hier schmeckt jeder süße, scharze Café Cortado gleich doppelt gut.
Check it now
Spanien / Costa Brava
Montseny: Der nordöstlich von Barcelona gelegene Gebirgszug Montseny ist großflächig als Naturpark ausgewiesen und von der UNESCO als Biosphärenreservat eingestuft, ein Indiz für Ruhe und Abgeschiedenheit. Meist ist das auch so, die kurvenreichen Strecken durch den Naturpark gelten aber auch schon mal als Hausstrecke der Zweiradfahrer aus Barcelona. Das kann für interessante Gespräche in den Cafés der wenigen Orte sorgen - für Spaß auf der Strecke allemal. Coll Formic: Wer diese Route in Form einer Acht fährt, passiert den westlichsten Pass des Montseny zweimal. Das macht gar nichts, im Gegenteil. Die Strecke macht auch beim zweiten mal richtig Spaß. Das gemütliche Dorf Montseny, welches der Region ihren Namen gab, ist der perfekte Platz zum Entspannen. Grundsätzlich empfiehlt es sich, rund um den Pass auf der Straße die Augen aufzuhalten. Hier ist beliebtes Rennradler-Revier und diese Spezies fährt schon mal gerne zu zweit nebeneinander ums Eck. Taradell: Der kleine Ort bietet sich wie das Dorf Montseny für einen Stopp an. Turó de l'Home: Diesen Abstecher darf man nicht verpassen! Unweit von Santa Fe de Montseny windet sich eine unglaublich steile Auffahrt auf den 1706 m hohen Turó de l’Home, den höchsten Berg des Naturparks. Unter Radlern gilt diese Auffahrt als schwerste Kataloniens, das sagt alles. Der Ausblick ist gigantisch und wer hier nicht ins Schwärmen gerät, dem ist nicht mehr zu helfen. Aber bitte vorsichtig sein: Wer hier früh im Frühjahr unterwegs ist, muss im Schatten schon mal mit vereistem Asphalt rechnen.
Spanien / Costa Brava
Sitges: Der Küstenort mit seiner drei Kilometer langen, palmengesäumten Strandpromenade ist ein prima „Basislager“ für die hier beschriebenen Touren. Im historischen Ortskern finden sich einladende Bars, Lokale und Läden, der Strand ist nicht mit moderner Architektur verunstaltet und das hochinteressante Barcelona ist nur gute 30 km entfernt. Gleich im Hinterland liegt das Massif de Garraf und es gibt feine Strecken für den gelungenen Moppedausflug. Vilanova i la Geltrú: Die Küstenstrecke von Castelldefels nach Vilanova i la Geltrú ist nicht unbedingt einsam, aber es gibt sehr nette Abschnitte und schöne Ecken am Strand. Also bitte nicht die Badehose und die Picknickdecke vergessen. Auch Vilanova i la Geltrú lohnt durchaus einen Besuch am Abend. Übrigens, der spanische Verkehr auf der Straße ist zwar mit gewissen Freiheiten für Zweiradfahrer gesegnet, aber man sollte es nicht übertreiben. Policia Local und Guardia Civil reagieren bei knackigen Verkehrsverstößen bisweilen harsch. Über Kleinigkeiten schaut man aber gerne hinweg. Sant Sadurni d'Anoia: Hier gilt es, reichlich Platz im Motorradkoffer zu haben. Aus Sant Sadurni d'Anoia stammen nämlich 90 % der spanischen Cava-Produktion. Der flaschengegärte Sekt ist eine der bekanntesten Spezialitäten Kataloniens und in den in die Kreidefelsen gegrabenen Reifekellern des Ortes lagern Abertausende Cava-Flaschen. Hier residieren Freixenet, Codorníu und viele mehr. Unser Tipp: Einfach ein Zimmer nehmen und abends in der Altstadt mal ein paar Marken verkosten - viel Spaß!

Kommentare (0)